Springe zum Hauptinhalt der Seite

Bundesländer

Brandenburg

Brandenburg

Fischereirelevante Institutionen

Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft

Heinrich-Mann-Allee 103
14473 Potsdam

Tel.: 03 31 / 8 66 - 0
Fax: 03 31 / 8 66 - 83 68
poststelle@mlul.brandenburg.de
Internet

Fischereiliche Institutionen in Brandenburg

Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung (LELF)
Müllroser Chaussee 54
15236 Frankfurt (Oder)

Tel.: 03 35 / 5 60 - 21 38
Fax: 03 35 / 2 75 48 - 42 45
stefan.jurrmann@lelf.brandenburg.de
Internet

Untere Fischereibehörden des Landes Brandenburg

Untere Fischereibehörden im Dienstleistungsportal www.service.brandenburg.de

Institut für Binnenfischerei e.V.
Potsdam - Sacrow
Im Königswald 2
14469  Potsdam

Tel.: 03 32 01 / 4 06 - 0
Fax: 03 32 01 / 4 06 - 40
info@ifb-potsdam.de
Internet

Landesfischereiverband Brandenburg/Berlin e.V.
Pfarrgartenweg 2
14542 Werder/Havel OT Töplitz

Tel.: 03 32 02 / 70 04 95
Fax: 03 32 02 / 70 02 90
info@lfvb.org
Internet

Zweckverband der Berufsfischer
der Seen- und Flussfischerei im
Land Brandenburg e.V.
Margartenhof 5
14774  Brandenburg

Tel.: 0 33 81 / 40 32 44
Fax: 0 33 81 / 40 32 45
FSG-Havel.eG@t-online.de

Landesanglerverband Brandenburg e.V.
Zum Elsbruch 1
14558 Nuthetal OT Saarmund

Tel.: 03 32 00 / 52 39 0
Fax: 03 32 00 / 52 39 18
Internet

Rechtsvorschriften

Überblick über Gesetze, Verordnungen, Verwaltungsvorschriften und Bekanntmachungen zum Thema Fischerei im Servicepotal der Landesregierung:

Gesetze und Verordnungen

Regelungen

Der Brandenburger Landtag hat mit der Verabschiedung des ersten  Bürokratieabbaugesetzes im Juni 2006 beschlossen, das Angeln mit der Friedfischangel ohne Fischereischein und damit auch ohne gesonderte Prüfung zu ermöglichen. Die Änderungen, die vom Agrar- und Umweltministerium Brandenburg gemeinsam mit dem Landesanglerverband und dem Landesfischereiverband erarbeitet wurden, sind am 1. August 2006 in Kraft getreten.

Neuregelungen beim Friedfischangeln

Berufliche Ausbildung

Fischwirt

Zuständige Stelle für berufliche Ausbildung des Landes Brandenburg
Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung
Referat 46, Berufliche Bildung
Dorfstraße 1
14513 Teltow OT Ruhlsdorf
Tel.: 03328 436202
Fax: 03328 436204

Berufsbeschulung zum Fischwirt bei:

Sächsische Landesanstalt für Landwirtschaft
Fischereischule Königswartha
Hausanschrift: Hauptstraße 12
02699 Königswartha
Postanschrift: Postfach 11 40
02697 Königswartha
Tel.: 035931 29611
Fax: 035931 20209

Fischerprüfung

Fische und Gewässer sollen in ihrer Artenvielfalt erhalten bleiben, das Angeln soll waid- und tierschutzgerecht erfolgen. Dazu sind einige Grundkenntnisse zur Fisch- und Gewässerkunde, zum tierschutzgerechten Umgang mit dem gefangenen Fisch oder auch zu rechtlichen Grundlagen zur Ausübung der Angelfischerei einschließlich Schonzeiten und Mindestmaße erforderlich.

Diese Kenntnisse werden dem interessierten Angler durch den Fischereischein bestätigt. Voraussetzung dafür ist eine Prüfung, die von den unteren Fischereibehörden der Landkreise und kreisfreien Städte oder von natürlichen oder juristischen Personen des Privatrechts, die von der obersten Fischereibehörde anerkannt werden, abgenommen wird.

Informationen zur Prüfung

Fischereischein

Der Brandenburger Landtag hat mit der Verabschiedung des ersten Bürokratieabbaugesetzes im Juni 2006 beschlossen, das Angeln mit der Friedfischangel ohne Fischereischein und damit auch ohne gesonderte Prüfung zu ermöglichen. Die Änderungen, die vom Agrar- und Umweltministerium Brandenburg gemeinsam mit dem Landesanglerverband und dem Landesfischereiverband erarbeitet wurden, sind am 1. August 2006 in Kraft getreten.

Weitere Informationen rund um das Angeln und zum Fischereischein im Land Brandenburg:

Schließen
Vorheriges Bild Nächstes Bild