Springe zum Hauptinhalt der Seite

Bundesländer

Niedersachsen

Niedersachsen

Fischereirelevante Institutionen

Niedersächsisches Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

- Hausanschrift -
Calenberger Straße 2
30169 Hannover

- Postanschrift -
Postfach 243
30002 Hannover

Tel.: 05 11 / 1 20 - 0
Fax: 05 11 / 1 20 - 23 85
Internet

Niedersächsisches Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit
Dezernat Binnenfischerei - Fischereikundlicher Dienst
Eintrachtweg 19
30173 Hannover

Staatliches Fischereiamt Bremerhaven
Fischkai 31
27572 Bremerhaven

Landwirtschaftskammer Niedersachsen
Mars-la-Tour-Str. 6
26121 Oldenburg

Landessportfischerverband Niedersachsen e.V.
Bürgermeister-Stümpel-Weg 1
30457 Hannover-Wettbergen

Landesfischereiverband Weser-Ems e.V.
Mars-la-Tour-Str. 6
26121 Oldenburg

Landesfischereiverband Niedersachsen e.V.
Johanssenstr. 10
30159 Hannover

Erzeugergemeinschaft der Nord- und Ostseefischer
Niedersachsenstraße Halle 9
27472 Cuxhaven

Erzeugergemeinschaft Küstenfischer der Nordsee GmbH
Königsweg 4
26532 Großheide

Erzeugergemeinschaft der Deutschen Krabbenfischer GmbH
Niedersachsenstraße Halle 9
27472 Cuxhaven

Fischereigenossenschaft Elsfleth e.G.
Am Binnenhafen
26919 Brake

Seefrostvertrieb GmbH
Postfach 540
27455 Cuxhaven

Rechtsvorschriften

Berufliche Ausbildung

Die vorgeschriebene Ausbildungszeit für Fischwirte beträgt grundsätzlich drei Jahre. Da dieser Beruf dem Berufsfeld der Agrarwirtschaft zugeordnet ist, können alle angehenden Auszubildenden im Betriebszweig Zucht und Haltung vor Beginn der Ausbildung das schulische Berufsgrundbildungsjahr Agrarwirtschaft - Tierischer Bereich (BGJ/S) durchlaufen, welches auf die dreijährige Ausbildungszeit angerechnet wird, sofern es mit Erfolg (Anrechnungsvermerk!) abgeschlossen wird.

Die Auszubildenden im Betriebszweig Kleine Hochsee- und Küstenfischerei absolvieren aus seefahrttechnischen Gründen eine dreijährige Lehrzeit im Betrieb.
Ferner besteht die Möglichkeit, das erste Ausbildungsjahr in Form des sogenannten "kooperativen BGJ" (BGJ/K) zu absolvieren (nur Zucht und Haltung), bei dem ein Ausbildungsvertrag mit einem Ausbildungsbetrieb abgeschlossen wird. Der Auszubildende muss hier an 2 Tagen pro Woche die Berufsschule im Kreisgebiet des Ausbildungsbetriebes besuchen.

Angehende Auszubildende, die die Fachhochschulreife oder die Hochschulreife besitzen, können die Ausbildungszeit auf zwei Jahre verkürzen. Auch Auszubildende, die bereits einen Abschluss in einem anderen Beruf erworben haben, benötigen nur eine zweijährige Ausbildungszeit.
Auch in den Fachstufen (2. und 3. Ausbildungsjahr) müssen alle Auszubildenden die Berufsschule besuchen. Wegen der speziell für die Ausbildungsbelange im Beruf Fischwirt angebotenen Unterrichtsinhalte sind Klassen in Hannover und Rendsburg eingerichtet worden. Zuständig für die berufliche Ausbildung sind die Landwirtschaftskammern.

Die Adressen der Schulen lauten:

Justus-von-Liebig-Schule
Heisterbergallee 8
30453  Hannover

Betriebszweig "Kleine Hochsee- und Küstenfischerei":
Fischereischule Rendsburg
Am Kamp 13
24768  Rendsburg

Fischerprüfung

Fischerprüfungen werden in Niedersachsen von den anerkannten Landesfischereiverbänden (Anglerverband Niedersachsen e.V., Landesfischereiverband Weser-Ems e. V. - Sportfischerverband -) durchgeführt.

Anglerverband Niedersachsen e.V.
Brüsselerstr. 4
30539 Hannover

Landesfischereiverband Weser-Ems e.V.
Mars-la-Tour-Str. 6
26121 Oldenburg

Fischereischein

Niedersächsische Fischereischeine gelten für unbeschränkte Zeit. Sie werden auf Antrag von der Gemeinde des Wohnsitzes ausgestellt. Voraussetzungen sind die Vollendung des vierzehnten Lebensjahres und der Nachweis einer abgelegten Fischerprüfung bei einem anerkannten Landesfischereiverband oder die vorgeschriebene Fischerprüfung in einem anderen Bundesland oder die Prüfung als Berufsfischer.